hin- und hergerissen

Was für ein Durcheinander. Ich habe nicht das beste Verhältnis zu meinen Eltern. Und doch könnte ich bei einem derzeitigen Gedanken weinen, der Kloß sitzt schon im Hals und wartet auf Lockerung.

Meine Eltern haben sich 1993 getrennt. Eine gute (Ent)scheidung. Doch dieses Jahr, also heute, werden sie zum ersten Mal nach fast 30 Jahren zusammen am Weihnachtstisch sitzen. Und ich bin nicht dabei. Und ich bin gerade sehr traurig darüber. Mein Herz träumt gerade von einem Foto mit diesen beiden Menschen, die mir so nah sein sollten, aber fast wie Fremde sind. Ich besitze kein einziges Bild mit den beiden. Dabei verdanke ich ihnen mein Leben.

Warum ich nicht dabei bin? Mein Mann und ich verbringen jedes Weihnachten zuhause, allein. Er liebt es. Ich denke mir auch, dass er das verdient hat, da er sonst so oft auf mich verzichtet.

Und ich bin so hin- und hergerissen, weil ich mich so nach Eltern sehne…

Werbeanzeigen
hin- und hergerissen